Summer-Sale-Marathon
Teil 4: Deponia

Deponia

(c) 2012 Daedalic Entertainment


Mit dem Summer Sale plündert die Videospielplattform Steam vom 19. bis 30. Juni mal wieder unsere Geldbeutel. Wir spielen jeden Tag einen Topseller an und äußern unsere Gedanken in einem Blitzreview. Heute: Deponia.

Rufus lebt buchstäblich im Abfall. Denn seine Heimat Kuvaq und überhaupt der ganze Planet Deponia sind – wie der Name vermuten lässt – eine gewaltige Müllhalde. Ordnung, Sauberkeit, Rücksichtsnahme, Eigentum … all diese Begriffe scheinen nicht so recht in Rufus’ Welt zu passen. Hier zählen (verständlicherweise) nur er und sein großes Ziel: Deponia zu verlassen und auf einem Kreuzer ins paradiesverheißende Elysium zu gelangen, um sich dort eine hübsche Elysianerin zu schnappen. Sehr zum Ärger seiner Mitmenschen, die sich seit seiner frühesten Kindheit von Rufus’ Risiko- und Experimentierfreude terrorisiert fühlen … und dabei natürlich nur seine Genialität unterschlagen und sich selbst sowieso viel zu wichtig nehmen.

Auch sein neuester Fluchtversuch geht bemerkenswert schief, bringt Rufus aber immerhin auf den Kreuzer. Dort beobachtet er wie die Elysianerin Goal gerade einer großangelegten Verschwörung auf die Schliche zu kommen scheint … und befördert sie prompt per Müllschacht gen Deponia. Klarer Fall von Rettung in letzter Sekunde! Selbstredend, dass Rufus plant, sie nach Elysium zurückzubringen und bestenfalls gleich mit ihr dortzubleiben. Wie könnte Goal jemanden wie ihn, der noch dazu ihr Retter ist, denn auch ausschlagen? Lies weiter

Tags , , , , , ,

Summer-Sale-Marathon
Teil 3: Tomb Raider

Tomb Raider

(c) 2013 SQUARE ENIX, Eidos Interactive

Mit dem Summer Sale plündert die Videospielplattform Steam vom 19. bis 30. Juni mal wieder unsere Geldbeutel. Wir spielen jeden Tag einen Topseller an und äußern unsere Gedanken in einem Blitzreview. Heute: Tomb Raider.

Ich hab’ mich ja ein bisschen verliebt in dieser einen Stunde mit Tomb Raider heute Abend. Nicht in Lara Croft (naja, in die natürlich auch), sondern in die Optik dieses Spiels und die Atmosphäre, in die es mich vom ersten Moment an gerissen hat. Ich hatte die Grafikoptionen gerade mal auf ‚Normal‘ eingestellt, weil mein Laptop mich sonst im Stich lässt, aber bereits das war bemerkenswert.

Die in den meisten Szenen frei drehbare Kamera ermöglicht nicht nur jederzeit das Studium von Laras fein gerenderten Texturen (das trieb uns schließlich ursprünglich her – hands down!), sondern offenbart auch die Arbeit, die in ihre Mimik und Körperanimationen geflossen ist. Lara Croft zeigt Furcht in der Dunkelheit, leidet, wenn sie sich verletzt einen Felsen hinaufzieht, zittert in der Kälte und stützt sich gegen Wände ab, wenn sie ihnen zu nahe kommt. Die Übergänge zwischen interaktiven Sequenzen und Cutscenes, von denen es vor allem in der ersten halben Stunde eine Menge gibt, sind absolut fließend. Häufig haut man noch in die Tasten, bis man plötzlich bemerkt, dass man schon gar keinen Einfluss mehr auf das Spielgeschehen hat. Lies weiter

Tags , , , , , , , ,

Summer-Sale-Marathon
Teil 2: The Stanley Parable

The Stanley Parable

(c) 2013 Galactic Cafe


Mit dem Summer Sale plündert die Videospielplattform Steam vom 19. bis 30. Juni mal wieder unsere Geldbeutel. Wir spielen jeden Tag einen Topseller an und äußern unsere Gedanken in einem Blitzreview. Heute: The Stanley Parable.

Du musst es spielen, du musst es nicht spielen. Du wirst es mögen, du wirst es nicht mögen. The Stanley Parable ist heiß diskutiert worden. Es sei ein bahnbrechendes Spiel mit innovativem Spielprinzip, dessen Handlung man nicht verraten könne, ohne dem Spieler den Genuss daran zu nehmen. Diese Geheimnistuerei schürt große Erwartungen. Ich verzichte darauf. Wer so unbedarft an das Spiel herangehen mag, sollte hier nicht weiterlesen …

Schon die zehn Achievements zu The Stanley Parable sind ungewöhnlich. Neben „Quit the game and then start it again.“ (ja, es wird tatsächlich so erlangt) und „Play The Stanley Parable for the entire duration of a Tuesday.“ findet sich auch das simple „Beat the game.“ Man erreicht es beinahe unausweichlich nach knapp sechs Minuten. Und tatsächlich ist das Spiel zu diesem Zeitpunkt auch schon durchgespielt und man startet von vorn. Natürlich kann man sich damit nicht zufrieden geben. Also begibt man sich erneut in die verlassenen Gänge von Stanleys Büro, nur um diesmal nicht der sonoren Stimme des Erzählers Folge zu leisten, sondern statt der linken Tür die rechte zu nutzen oder die Treppe runter statt rauf zu gehen … und damit die gesamte Handlung auf den Kopf zu stellen. Lies weiter

Tags , , , , ,

Summer-Sale-Marathon
Teil 1: Halo: Spartan Assault

Halo: Spartan Assault

(c) 2014 Microsoft Games


Mit dem Summer Sale plündert die Videospielplattform Steam vom 19. bis 30. Juni mal wieder unsere Geldbeutel. Wir spielen jeden Tag einen Topseller an und äußern unsere Gedanken in einem Blitzreview. Heute: Halo: Spartan Assault.

Keine große Ankündigung, kaum bekannt! Ist das wirklich ein Spiel der berühmten Halo-Reihe, die weltweit immer einen Jubelsturm bei den Fans auslöst? Ja ist es! Doch was ist so anders?

Twinstick-Ballerei statt Ego-Shooter! Smartphone und Tablet statt Konsole und Computer! Wer dieses Halo in die Finger kriegt, denkt sofort: MOMENT! Hier stimmt was nicht! Keine atemberaubende Landschaft, die einen sofort dazu bringt, am liebsten in den Monitor zu springen, Kein Gänsehaut-Feeling bei dem normalerweise so epischen Soundtrack! Es fühlt sich anders an, dieses „Halo“.

Das Spiel empfängt einen leider eher mit einem: Hey, los klick was und spiele! Jetzt! Es lässt einem keine Zeit, die Trauer zu überwinden, weil man das typische „Aaaaahaaaahaahaaaaaahahahaaaaaaaa“ nicht zu hören kriegt! Jeder Halo-Fan weiß, was gemeint ist, und singt gerade genau dies im Kopf mit. Lies weiter

Tags , , , , , ,

Liste von Filmen mit Jack

  • Tenacious D in the Pick of Destiny (Jack Black)
  • Titanic (Jack Dawson)
  • Oblivion (Jack Harper)
  • Jack Reacher (Jack Reacher)
  • Das Kartell (Jack Ryan)
  • Jack Ryan: Shadow Recruit (Jack Ryan)
  • Jack and Jill (Jack Sadelstein)
  • Fluch der Karibik (Jack Sparrow)
  • Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 (Jack Sparrow)
  • Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (Jack Sparrow)
Tags , , ,

Liste von nummerierten Filmen

  • Zero Dark Thirty
  • The Zero Theorem
  • Einer flog übers Kuckucksnest
  • Kill Bill: Vol. 1
  • One Hour Photo
  • X-Men: Erste Entscheidung
  • 1 1/2 Ritter
  • 2 Guns
  • 2 Fast 2 Furious
  • Kill Bill: Vol. 2
  • P2 – Schreie im Parkhaus
  • Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme
  • Drei Farben: Blau/Rot/Weiß
  • GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
  • Der unsichtbare Dritte
  • Der dritte Mann
  • Die drei Musketiere
  • 3 Idiots
  • 3 Days to Kill
  • Drei Engel für Charlie
  • Ich bin Nummer 4
  • Vier Brüder
  • Die vier Federn
  • Vier Hochzeiten und ein Todesfall
  • Four Rooms: Silvester in fremden Betten
  • Fantastic Four
  • Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer
  • Fünf Freunde
  • Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
  • The Sixth Sense
  • The Sixth Day
  • Sechs Tage, sieben Nächte
  • Big Hero 6
  • Sieben
  • Sieben Leben
  • 7 Psychos
  • Die sieben Samurai
  • Das siebente Siegel
  • 8 Blickwinkel
  • 8 Mile
  • 8mm – Acht Millimeter
  • Super 8
  • Internal Affairs – Die achte Hölle
  • Achteinhalb
  • District 9
  • Die neun Pforten
  • Fahrenheit 9/11
  • Ten Items or Less
  • Zehn Dinge, die ich an dir hasse
  • Ocean’s Eleven
  • 11:14 – Elevenfourteen
  • Ocean’s Twelve
  • Die 12 Geschworenen
  • 12 Years a Slave
  • 12 Monkeys
  • Zwölf Uhr mittags
  • Ocean’s Thirteen
  • Freitag der 13.
  • Apollo 13
  • Der 13. Krieger
  • 13 Assassins
  • 16 Blocks
  • 17 Again
  • 21
  • 21 Jump Street
  • 21 & Over
  • 22 Bullets
  • 22 Jump Street
  • 24 Dresses
  • 28 Days Later
  • 28 Weeks Later
  • 30 über Nacht
  • 30 Days of Night
  • 30 Minuten oder weniger
  • Jungfrau (40), männlich sucht …
  • Immer Ärger mit 40
  • 42
  • Movie 43
  • 47 Ronin
  • 50 erste Dates
  • 50/50 – Freunde fürs Überleben
  • Nur noch 60 Sekunden
  • 72 Stunden
  • Flug 93 – Todesflug am 11. September
  • 96 Hours – Taken
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • 101 Dalmatiner
  • 102 Dalmatiner
  • Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
  • 127 Hours
  • Der 200 Jahre Mann
  • 300
  • 300: Rise of an Empire
  • 301 – Scheiß auf ein Empire
  • (500) Days of Summer
  • 800 Bullets
  • Zimmer 1408
  • 1492 – Die Eroberung des Paradieses
  • 1984
  • Blues Brothers 2000
  • 2001: Odyssee im Weltraum
  • 2012
  • 10,000 B.C.
  • 20.000 Meilen unterm Meer
  • Million Dollar Baby
  • Slumdog Millionär
  • A Million Ways to Die in the West
  • 2 Millionen Dollar Trinkgeld
Tags , , ,

Liste von farbigen Filmen

  • Der weiße Hai
  • White House Down
  • White Collar
  • Das weiße Band
  • Snow White and the Huntsman
  • White Chicks
  • Drei Farben: Weiß
  • Yellow
  • Half of a Yellow Sun
  • Yellow Submarine
  • Der Goldene Kompass
  • Hellboy – Goldene Armee
  • Clockwork Orange
  • Nix wie raus aus Orange County
  • Red
  • Red Sky
  • R.E.D.
  • Red Riding Hood
  • Roter Drache
  • Jagd auf Roter Oktober
  • Der Rote Baron
  • Drei Farben: Rot
  • Red Heat
  • Red Sonja
  • Der rosarote Panther
  • Die purpurnen Flüsse
  • Die Farbe Lila
  • Blue Jasmine
  • Blau ist eine warme Farbe
  • Into the Blue
  • Mickey Blue Eyes
  • Drei Farben: Blau
  • Teufel in Blau
  • The Green Mile
  • Green Lantern
  • The Green Hornet
  • Jackie Brown
  • Shades of Grey
  • The Grey – Unter Wölfen
  • Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer
  • Silver Linings
  • Black Swan
  • Black Hawk Down
  • Pitch Black
  • Rendevouz mit Joe Black
  • Men in Black
  • Black Sheep
Tags , , ,

Zwiegespräche mit Windows 8: Windows 8.1

Windows 8

Hugo ist jetzt online.

Windows 8:
Boing! Möchtest du jetzt kostenlos auf Windows 8.1 upgraden?

Hugo:
Nein.

Windows 8:
Willst du? Willst du?

Hugo:
Na-hein!

Windows 8:
Willst du gleich zum Store wechseln oder soll ich dich später dran erinnern?

Hugo:
Ich möcht gar nich mehr dran erinnert werden. Und wärs nich sinnvoller, dass im Update-Center zu machen, statt im Store, wo man normalerweise Dinge kauft.

Windows 8:
Werd dich in ein paar Tagen nochmal dran erinnern.

Hugo:
Ah, leck mich.

Hugo ist jetzt offline.

Tags , ,

Der Hobbit: Smaugs Einöde

Der Hobbit: Smaugs Einöde

(C) 2013 New Line Cinema, MGM, Wingnut Films; http://www.thehobbit.com/

Mit Smaugs Einöde kehren Bilbo Beutlin und seine dreizehn zwergischen Weggefährten auf die Leinwand zurück. Nach zwei Stunden Wiesen, Wald und Wasser folgt das langerwartete Aufeinandertreffen mit dem Drachen Smaug. Doch Bruder Hugo sucht verzweifelt nach Feuer.

Stolze einhunderteinundsechzig Minuten Laufzeit bilden den Mittelteil von Peter Jacksons Verfilmung des 250-Seiten-Romans Der Hobbit. Das sind fast drei Stunden pausenlose Reizüberflutung auf hohem technischen Niveau. Und obwohl Smaugs Einöde eigentlich keine erzählerischen Längen aufweist, wirkt er auf mich nicht flüssig. Die Figuren bleiben überwiegend unter ihrem Potential, die Handlung kommt kaum über Transformers-Level hinaus. Da brechen Kenner der Romanvorlage reihenweise in Tränen aus …

Enttäuscht hat mich das bei Smaugs Einöde nicht mehr sonderlich. Eine unerwartete Reise hat meine Erwartungen an die Hobbit-Verfilmungen ordentlich gedämpft, auch wenn ich einen Funken Hoffnung hatte, dass Peter Jackson im zweiten Teil einige Makel des Vorgängers wieder ausbügeln würde. Ich bin tatsächlich nur noch traurig darüber, wie lieblos das Drehbuch mit der Romanvorlage umgeht. Zugegeben: Tolkien war zwar ein Mann mit großen Ideen, aber er war kein High-End-Schriftsteller. Das merkt man, wenn man den Herrn der Ringe liest, wo sich Tolkien regelmäßig in detaillierten Beschreibungen verheddert und dabei ganze Handlungsstränge (namentlich die Reise von Frodo und Sam) veröden lässt. Der Hobbit ist besser, weil er einen ganz anderen Anspruch, eine andere Zielgruppe und dadurch einen anderen Stil hat. Er ist kürzer, weniger episch, oft wirklich einfach, teilweise sogar albern … eben für Kinder. Ich denke, niemand hat erwartet, dass Peter Jackson Kinderfilme dreht. Das wäre auch verkehrt. Wir wollten schließlich ein Prequel zu Der Herr der Ringe sehen, nichts anderes. Im Gegensatz zum ersten Teil eiert Smaugs Einöde nicht mehr zwischen kindlicher Albernheit und aufgeschnittenen Bauchdecken herum. Das ist gut. Der neue Film schlägt sich eindeutiger auf die Erwachsenenseite, wenn auch mit einer Menge komödiantischer Elemente. Die Orks sind aber keine knuffigen Plüschtiere mehr und Radagasts Narnia-Kaninchen sieht man auch nur noch in einem kurzen Panoramashot.

Es ist auch nicht der grundsätzliche Erzählstil der Filme, der mich stört, sondern die Ignoranz gegenüber kleinen Details, die den Roman so lesens- und liebenswert machen. Auch der zweite Teil scheitert nämlich an vielen verpatzten Einzelheiten, deren Korrektur so einfach und logisch gewesen wäre, dass es schon fast tragisch ist, sie dennoch auf der Leinwand sehen zu müssen. Eigentlich will ich die Hobbit-Filme mögen, so wie ich die Herr-der-Ringe-Filme mag. Aber sie machen es mir aus vielerlei Gründen nicht leicht. Lies weiter

Tags , , , , , , , , ,

Zwiegespräche mit Windows 8: Aktivierung

Windows 8

Hugo ist jetzt online.

Hugo:
He, wo isn Bild von dem Klavier, das sonst immer bei der Anmeldung kommt?

Windows 8:
Du meinst den Sperrbildschirm.

Hugo:
Ja. Diese bunten Kringel jetz sehen aus wien Süßwarenladen …
Wie krieg ich das Klavier zurück?

Windows 8:
Gar nicht. Kannst keine Profiländerungen vornehmen.

Hugo:
Warum das plötzlich nich mehr?

Windows 8:
Musst Windows aktvieren. Klick da auf den Knopf.

Hugo:
Will ich jetz nich.

Lies weiter

Tags , , , ,
Springe zur Werkzeugleiste